Und wieder ist unser diesjähriges Sommerlager vorbei.

Ich muss sagen es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen, als wir in den Flieger nach Irland stiegen in der Hoffnung auf schönes Wetter und neue Abenteuer. Angekommen in Dublin ging es mit dem Bus nach Galway und von da aus weiter nach Rossaveal (Connemara) wo wir unseren Hajk, aufgeteilt in drei Fahrtengruppen, beginnen ließen. Zehn Tage lang durften wir die schöne Landschaft Connemaras und die (meist) freundlichen und offenen Iren kennenlernen. Die letzten drei Tage verbrachten wir gemeinsam auf dem Standlager, dass etwas außerhalb von Galway, an einer Ruine an einem Fluss stattfand. Am Abschlussabend gab es ein 3-Gänge-Menü, welches jeweils die drei Fahrtengruppen zubereiteten und anschließend eine Singrunde.

Mit vielen neuen Erfahrungen und neuen Eindrücken kamen wir erschöpft abends am 11. August in Karlsruhe an.

Nicht ganz unerwähnt sollten die irischen Regenschauer bleiben, welche zu jeder Mittagspause einsetzten und erst aufhören wenn man weiterläuft.

Ich vermisse jetzt schon die schönen Vorlese-Abende in der Kohte und meine nörgelnden Sipplinge die unbedingt wieder eine Schoki-Pause brauchen somit freue ich mich schon sehr auf die nächsten Lager.

Gut Pfad Nele

Irland 1Irland 2